Neue manuelle Colorsat FCS-Farbdosiersytem

Neue manuelle Colorsat FCS-Farbdosiersytem

– Pressemitteilung –

Das kompakte manuelle Colorsat FCS-Farbdosiersytem von GSE bietet Kostenreduzierung und Rückverfolgbarkeit für kleine Etikettendruckvorgänge

Brummen, Niederlande, 3. Juli 2020: GSE hat ein kompaktes manuelles Farbdosiersystem für eine schnelle, genaue und effiziente Farbvorbereitung eingeführt. Es ermöglicht kleinen Etiketten- oder Verpackungsdruckunternehmen die Farbkosten zu senken, eine gleichbleibende Farbqualität zu erzielen und die Rückverfolgbarkeit der Farbe in der Lieferkette zu gewährleisten.

Das Colorsat FCS (Formula Checkweigh System) mit GSE Ink Manager-Software ist für alle herkömmlichen Farben – einschließlich wasserbasierter und UV-Flexo-, Offset-, Tiefdruck- und Buchdruckfarben geeignet, verkürzt die Rüstzeit und reduziert den Farbverbrauch um bis zu 30 Prozent.

Die Farbküchenprozesse werden vereinfacht. Die automatischen Farbrezeptberechnungen des Colorsat FCS ermöglichen eine richtige Dosierung von Sonderfarben, genau in der Menge die für den Druckauftrag benötigt wird – ohne dass überschüssige Mengen produziert werden müssen. Es liefert die Formel der Grundfarben in exakten Gewichten und führt den Bediener dann durch einen kontrollierten Wiegeprozess unter Verwendung einer präzisen Mettler-Toledo-Waage, um die Farbe zu erstellen. Restfarben aus den Farbkammern bereits produzierter Jobs können auch in neue Rezepte umgewandelt warden. Die Verschwendungen werden damit auf ein Minimum beschränkt.

Das Colorsat FCS enthält GSE Ink Manager (GIm), ein Softwarepaket, das die Steuerung und Informationen bietet, die für einen kostengünstigen, reaktionsschnellen Betrieb erforderlich sind. GIm ist eine modulare Software, die mehrere optionale Pakete enthält, die farbbezogene Prozesse automatisieren und vereinfachen. Mit dem installierten optionalen Softwarepaket für die Rückverfolgbarkeit (GSE Traceability) bietet das Colorsat FCS die vollständige Rückverfolgbarkeit von Farbchargen. Auf dem Lebensmittel- und Pharmamarkt wird es daher viel einfacher, die strengen Standards für gute Herstellungspraxis und die Sicherheitsstandards des British Retail Consortium einzuhalten.

Die Softwarepakete bieten eine langfristige Lösung für Geschäftsverbesserungen: Kunden, die möglicherweise von einem manuellen System auf eine automatische Farbdosieranlage umsteigen, können die Softwaredatenbank weiterhin verwenden, ohne Daten zu verlieren.

Sowohl Colorsat FCS als auch seine Software sind für den Kunden einfach zu installieren und zu verwenden, ohne dass ein GSE-Techniker die Installation oder Schulung vor Ort durchführen muss.

Maarten Hummelen, Marketingdirektor von GSE, kommentiert: „In der Etiketten- und Verpackungsproduktion ist die Steuerung von Prozessen im Zusammenhang mit der Farbe von entscheidender Bedeutung, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Automatisierte Dosiersysteme, die dies ermöglichen, waren bisher nur für größere Betriebe wirtschaftlich.

Die Einführung des neuen, kompakten manuellen Colorsat FCS mit Inkmanager-Software stellt das Kleinunternehmen auf die gleiche Grundlage und bietet ein langfristig tragfähiges System zur Reduzierung der Druckkosten bei gleichbleibender Qualität.

„Das FCS und seine Software können auch größeren Unternehmen zugute kommen, die periphere Abläufe – möglicherweise einen eigenständigen Faltschachtel oder eine Umschlagverarbeitungslinie – in das Management Information System integrieren möchten.“

-Ende-

Menü